Bahnfahrt Teil 1

Literarische Spaziergänge. Ätzend.
Wie wäre´ s mit ´ner Bahnfahrt. Nicht Schritt für Schritt durch den Wald, isoliert vom Rest der Welt. Sondern Vollgas mit dem Zug, ab und an aus dem Fenster schauen und an jeder zweiten Haltestelle vorbei rasen. Ganz so wie´ s die Bahn vormacht.

Eine Liebesgeschichte?
Vielleicht doch Mord und Todschlag?
Wir sind nur die Aussenstehenden.
Beobachten wir doch eine Fahrt lang die hübsche Blonde und den schüchternen Brillenträger?

Wir fahren los. Sie steckt sich Stöpsel ins Ohr, er holt ein Buch heraus. Ihr Handy klingelt. Stöpsel raus, Klingeln ans Ohr.
Er blättert um.
"Scheiße". Date geplatzt, Abend gelaufen.

Draußen rauschen landschaftliche Eindrücke an uns vorbei. Wen interessiert´ s.

"Hast du ne Zigarette für mich?" Er klappt das Buch zu. Reicht ihr eine Zigarette und Feuer. Ihre Blicke treffen sich. Er wird rot und zündet sich selbst eine an.

Stopp.

In Zügen darf nicht geraucht werden. Nun, wir wollen ja nicht stören, höflich sein und vor allem keine auf´ s Maul bekommen.

Vor allem ältere Menschen steigen hier besonders langsam aus. Nur um die Dramatik des Augenblicks ins unermessliche zu steigern.
Danke dafür.
Andere Leute steigen ein und bekommen den Drang sich eine verflixte Zigarette anzuzünden.

Weiter geht´ s.
"Danke". Er nickt nur und schlägt das Buch wieder auf. Sie dreht ihr Handy auf. Yeah „Lena“. Bockmist. Genervter Blick von ihm über die Brille hinweg, wirkt direkt viel lässiger so.
"Ist was?"
Er schaut auf´ s vermeintlich tanzende Handy. Sie ignoriert´s.

"Du blöde ignorante Ziege!" "Du spießiger Streber!"

Nein natürlich nicht. Hat zumindest keiner gehört, weil sich alle lauthals aufregen dass hier nicht gehalten wurde.
Allgemeines Stöhnen, Zigarette im Mund, synchrones Feuerzeugklacken, noch unterwegs.

"Die Fahrausweise bitte!"
Katsching! Wir sind um 40 € ärmer. Fahrscheine sind was für Streber.

"Die Fahrausweise bitte!"
Sie nestelt an ihrem Handy rum. Er zeigt sein Ticket.
Kurzes Zögern.
"Sie fährt bei mir mit."
Entsetzen.
Schweigen.

Der Kontrolleur verschwindet aus unserem Leben.
Arsch. Ich will mein Geld wieder

10.6.10 23:01

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Two-Hair (11.6.10 03:15)
mein einziger kommentar dazu: GEIL
richtig geil
gefällt mir

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen